Produktionen Termine Presse Service

Mistero Buffo - Inszenierung 2009

von Dario Fo

aus dem Italienischen von Peter O. Chotjewitz - Aufführungsrechte: Verlag der Autoren - Frankfurt am Main - Förderung: RWE und STADT BOCHUM

Video

 

Presse

“Dem Ensemble gelingt es hervorragend, nicht zu sehr in den Klamauk abzugleiten und mit viel Tempo, Stimmmodulationen und Situationskomik eine gekonnte Persiflage zu bieten, wobei jeder Schauspieler gleich mehrere Rollen zu beleben hat.Geschickt zieht Frank Hoelz die Verbindung zum Hier und Jetzt, lässt den Witz in der konkreten Gegenwart wirken. Eine absurd-witzige Inszenierung.” aus (WAZ - Kultur Bochum) - “Dario Fo`s ätzende Gesellschafts- und vor allem Kirchenkritik kam trotz - oder gerade wegen - der zur Schau gestellten Fragmenthaftigkeit voll zur Geltung. Schon wegen der teils großartigen Leistung, die Regisseur Frank Hoelz aus seinen Schauspielern gekitzelt hat. Das Consortium belebt die Tradition des Volk- und Stehgreiftheaters.” aus (RN - Kultur Bochum)

Kommentare

Am Mittwoch,den 10.02.2010,habe ich gespannt die Inszenierung im Union Kinotheater erwartet.Hatte ich dort in den 70er Jahren Ulrich Wildgruber in einem Stück des Schauspielhauses gesehen! Und so fand ich es: -Ein toller Ort für eine Aufführung,da Zuschauer sehr nah am Geschehen der Bühne sitzen -Vollblutschauspieler mit Charisma -Stories mit Ernsthaftigkeit,Humor und Feinsinn -Die Knilche haben ne Menge Potenzial und so viel Spass-herrlich! Lob an den Regisseur!

Das Stück

„Mistero Buffo“ bedeutet „Groteske Darbietung“. Und es ist in der Tat grotesk, wie Dario Fo, (Litertur-Nobelpreisträger 1997) mittelalterliche und antike Volkserzählungen auf die Bühne bringt und seine Darsteller in die verschiedensten, meist wohl bekannten Persönlichkeiten verwandelt. So entsteht ein frivoler Religions- und Geschichtsunterricht, der die großen Ereignisse aus der Perspektive des kleinen Mannes betrachtet, kritisch, subversiv, lustvoll, witzig und immer noch aktuell. Fo`s politisches Theater war immer auch als Volkstheater gedacht, das Teil einer alternativen Kultur oder Produkt der Kultur des Marktplatzes war. Im "Kleinen Handbuch des Schauspielers" bezieht er sich auf A. Hausers Soziologie der Kunst und definiert die Kunst der Spielleute in ihrer Bindung an die unteren Schichten, die ihre Richtlinien aus den unmittelbaren Erfahrungen mit dem Publikum schöpften.Der Kindermord von Bethlehem zeigt Soldaten einmal anders als gewöhnlich...Die Wahnsinnige leidet mütterlich an den Folgen von Herodes' Befehlen...Der Leibeigene wird geboren...Der Possenreißer reißt seine Zuhörer auf ganz besondere Weise aus ihrer Lethargie...Die Geschichte von Blinden und vom Lahmen entpuppt sich als völlig verfehltes Wunder...Papst Bonifaz ist päpstlicher als der Papst...Die Hochzeit zu Kanaan ist ein ganz besonderer Genuss...Die Auferstehung des Lazarus mutiert zum Volksfest...

Wie Maria wirklich zu ihrem Kinde kam . WAZ -  Bochum Kultur PDF das Consortium belebt die Tradition des Volk- und Stehgreiftheaters . . .RN - Bochum Kultur PDF Monologisieren will gekonnt sein . . . Coolibri PDF Joan Pascu kehrt zurück mit neuer Theatergruppe . . . WAZ -  Bochum, Kultur PDF Neue Theatergruppe “dasConsortium” startet im Kulturbahnhof . . .Stadtspiegel Bochum PDF Neue Theatergruppe feiert Premiere mit Mistero Buffo . . . RN - Bochum Vorbericht PDF Das Consortium erweckt das Kino 7 wieder zum Leben . . . Coolibri PDF Renaissance der Live-Aufführungen im Union mit Mistero Buffo . . . Stadtspiegel Bochum PDF Das C. lässt mit Mistero Buffo eine alte Tradition wieder aufleben . . . RN - Bochum PDF Mistero Buffo tritt im Union auf . . . WAZ Bochum PDF Das Consortium im Union . . . Heinz Magazin PDF Mistero Buffo Tagestip . . . Heinz Magazin PDF

Für die Unterstützung danken wir der RWE - Companius, mit dem Herzen dabei, St.Petri Kirchengemeinde Bochum - Wiemelhausen, Melanchthon Kirchengemeinde Bochum, Kulturzentrum Bahnhof Langendreer, Kulturbüro der Stadt Bochum

Kontakt & Impressum / Datenschutz
Facebook